Zentralschweiz
Luzern

Drogendealer aus Ebikon verkauft über 300 Kilo Gras

Mann verhaftet

Drogendealer aus Ebikon verkauft über 300 Kilo Gras

· Online seit 11.12.2023, 14:42 Uhr
Die Luzerner Strafverfolgungsbehörden haben in Ebikon einen Mann verhaftet, der im grossen Stil mit Drogen gehandelt haben soll. Die Festnahme erfolgte bereits im vergangenen Sommer, wie die Polizei am Montag bekannt gegeben hat.
Anzeige

Wie es in der Mitteilung der Polizei heisst, konnten bei Hausdurchsuchungen in Ebikon und Root unter anderem über 2 Kilogramm Kokain, über 10 Kilogramm Marihuana und diverse verbotene Waffen sichergestellt werden.

Ermittlungen in den nachfolgenden Monaten ergaben, dass der 27-jährige Schweizer seit dem Jahr 2017 in der Zentralschweiz über 300 Kilogramm Marihuana verkauft hat. Daraus resultierte ein mutmasslicher Gewinn von mehreren 100'000 Franken, so die Luzerner Polizei.

Zudem verkaufte der Mann mehrere 100 Gramm Kokain an diverse Abnehmer und erzielte damit einen mutmasslichen Gewinn von mehreren 10'000 Franken. Die Ermittlungen laufen über die Staatsanwaltschaft. Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung gilt die Unschuldsvermutung.

(red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 11. Dezember 2023 14:42
aktualisiert: 11. Dezember 2023 14:42
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch