Rickenbach

Ehemaliges Kloster in Rickenbach kann umgenutzt werden

28. Juni 2020, 11:50 Uhr
In Rickenbach kann ein Angebot für Menschen mit Demenz geschaffen werden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Im ehemaligen Dominikanerinnenkloster in Rickenbach können künftig an Demenz erkrankte Menschen betreut werden. Die Stimmberechtigten der Luzerner Gemeinde haben am Sonntag mit 835 zu 31 Stimmen der Umzonung des Grundstücks von der Sonderbauzone Kloster in die Zone für öffentliche Zwecke zugestimmt. Die Stimmbeteiligung betrug 40 Prozent.

Betrieben werden wird das Angebot von einer Stiftung, die heute in der Gemeinde Ruswil Demenzbetroffene betreut. Die Stiftung will in Rickenbach neu auch ein Angebot für Patienten, die jünger als 65 Jahre als sind, schaffen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Juni 2020 11:55
aktualisiert: 28. Juni 2020 11:50