Määs 2022

«Es ist einfach nur schön»: Die Vorfreude auf die Luzerner Määs steigt

Shana Meister, 26. September 2022, 17:58 Uhr
Das Warten hat ein Ende. Nach zwei Jahren Pause kommt die traditionelle Herbstmesse vom 1. Oktober bis zum 16. Oktober zurück nach Luzern. Die Betreiberinnen und Betreiber der Bahnen und Stände stecken mitten in den Vorbereitungen. Trotz der vielen Arbeit steht die Vorfreude auf den kommenden Samstag im Vordergrund.

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

Anzeige

Die Luzerner Määs begeistert jährlich rund 350’000 Besucherinnen und Besucher und gehört zu den Highlights im Herbst. Während die Määs vor zwei Jahren coronabedingt komplett abgesagt werden musste, fand im vergangenen Jahr mit der «Schötze-Chilbi» eine «Mini-Määs» statt. Nun kommt sie in vollem Glanze zurück und die Betreiberinnen und Betreiber der Stände und Bahnen sind voller Vorfreude.

Arbeitsplatz direkt am Luzerner Seeufer

«An der Määs, direkt am Seeufer. Dies ist wohl unser schönster Arbeitsplatz des Jahres», schwärmt Thomas Stutz, Betreiber eines Getränke- und Essensstandes an der Määs. Schon seit 15 Jahren bedienen der Luzerner und seine Frau ihre Gäste der Herbstmesse mit Crêpes, Hotdogs und warmen Getränken.

Dass die Määs nach zwei Jahren wieder in traditioneller Art und Weise vor dem KKL und beim Inseli stattfinden kann, freut Stutz und seine Stammgäste sehr. Er habe viele erfreuliche Nachrichten bekommen. «Die Leute freuen sich darauf, durch die Messe zu spazieren und bei uns ein ‹Kafi-Luz› zu trinken», so Stutz. Bereits am Montagmorgen hat der Luzerner mit seinem Team mit den Aufbauarbeiten der Holzhütte begonnen. Die restlichen Tage werden nun noch für die Inneneinrichtung genutzt. «Wir können kaum erwarten, dass es losgeht. Es ist einfach nur schön», schliesst Stutz ab.

Kindheitserinnerungen aus Luzern

Diese Vorfreude ist auch beim «Rodel-Schausteller» aus Zürich spürbar. Ernst Rodel betreibt bereits in der fünften Generation mehrere Bahnen und spürt eine besondere Verbindung zu der Luzerner Määs. «Ich habe einen grossen Teil meiner Kindheit in Luzern verbracht. Schon meine Eltern waren regelmässig hier mit unseren Bahnen», so Rodel. Dementsprechend gut laufen auch die Vorbereitungen, erklärt der Schausteller. Er wisse so langsam, wie es hier in Luzern läuft und die Kommunikation mit den Verantwortlichen der Luzerner Määs laufe bestens.

Eröffnet wird die Määs am Samstagmorgen mit dem «Eröffnungschlapf».

© Keystone / Urs Flüeler

«Eröffnungschlapf» und 500 fliegende Fahrchips

Leuchtenden Kinderaugen und zufriedenen Besucherinnen und Besucher steht somit nichts mehr im Weg. Eröffnet wird die Määs am kommenden Samstag, 1. Oktober, um 10 Uhr durch den «Eröffnungschlapf» und rund 500 Fahrchips, die an die Zuschauenden verteilt werden.

Über weitere Einzelheiten zur Luzerner Määs informieren die IG Luzerner Herbstmesse und Märkte sowie die zuständige Dienstabteilung der Stadt Luzern am Dienstag.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. September 2022 17:18
aktualisiert: 26. September 2022 17:58