Anzeige
Stadtfest-Alternative

Essen für den guten Zweck – das war «Luzern zu Tisch»

27. Juni 2021, 10:55 Uhr
Am Samstagabend ging «Luzern zu Tisch» über die Bühne. 600 Gäste kamen an aussergewöhnlichen Orten, in 50 Restaurants und bei privaten Gastgebern zusammen, um gemeinsam zu essen und für gute Zwecke zu sammeln.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Wer am Samstag durch die Stadt Luzern spazierte, dem dürfte der eine oder andere weiss gedeckte Tisch aufgefallen sein, der zum Teil mitten auf der Strasse stand. Ob beim Löwendenkmal, über dem Konservatorium oder in der Swissporarena: Überall wurde für den guten Zweck gegessen. Gespendet wurde für sieben regionale Institutionen, wie den Verein für Sexarbeiterinnen LISA oder Jobdach Luzern, wo beispielsweise die Luzerner Notschlafstelle angeboten wird.

Die Organisatoren sind zufrieden mit dem Anlass, der eine Alternative für das Corona-bedingt abgesagte Stadtfest sein sollte. "Wir sind sehr glücklich mit der diesjährigen Durchführung“, freut sich OK-Präsidentin Nicole Reisinger. "Die Luzernerinnen und Luzerner haben frühzeitig Plätze gebucht, das gab uns in diesen ungewissen Zeiten etwas mehr Planungssicherheit.

Das auch noch die Maskenpflicht draussen pünktlich am Samstag gefallen ist und auch das Wetter mitspielte, war das Sahnehäubchen auf dem Dessert.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 27. Juni 2021 09:57
aktualisiert: 27. Juni 2021 10:55