FC Luzern unterliegt Grasshoppers 0:2

12. Juni 2015, 13:00 Uhr
Rangelov sah nach neun Minuten die rote Karte
© FC Luzern, Facebook (M. Meienberger)
Rangelov sah nach neun Minuten die rote Karte

In der 9. Runde der Fussball Super League hat der FC Luzern in der Swissporarena gegen die Zürcher Grasshoppers 0:2 verloren. Caio schoss GC kurz vor der Pause in Führung, Anatole konnte in der 62. Minute nachlegen.

Für einen Eklat sorgte FCL-Stürmer Dimitar Rangelov. Der Bulgare wurde in der 7. Minute gefoult und beging danach eine Tätlichkeit. Schiedsrichter Jaccottet stellte Rangelov deshalb vom Platz. So spielte der FCL während über 80 Minuten nur mit zehn Spielern.

Die anderen Partien des heutigen Abends:

Sion - Lausanne 2:1
Thun - Basel 0:2

FCL - GC: Interview mit Xavier Hochstrasser

25. Sept. 2013: Spielbericht FCL - Grasshoppers

veröffentlicht: 25. September 2013 21:40
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:00