Erster Coronafall

FCL-Spieler positiv getestet

4. September 2020, 05:40 Uhr
Trainer Fabio Celestini hat in der Vorbereitung auf die neue Saison eine Sorge mehr auf dem Tisch. (Symbolbild)
© Urs Flüeler / Keystone
Ein Spieler der 1. Mannschaft des FC Luzern hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Wie der Verein mitteilt, musste er sich am Dienstag, 1. September in Isolation begeben.

Beim positiv getesteten Spieler handelt es sich um einen U19-Nationalspieler. Er wurde im Rahmen eines Zusammenzugs der U19-Nati am Montag in Fribourg getestet, wie die Luzerner Zeitung schreibt.

Die Luzerner Zeitung behauptete am Donnerstagmorgen, dass die übrige Mannschaft negativ getestet worden war. Wie sich am Abend herausgestellt hat, war diese Meldung falsch. Nach zwei Tagen in Isolation konnte die Mannschaft das Training aber trotzdem wieder aufnehmen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. September 2020 21:02
aktualisiert: 4. September 2020 05:40