Horw

Gemeinderat Jörg Stalder (L20) fehlten für die Wiederwahl 21 Stimmen.

29. März 2020, 18:26 Uhr
Jörg Stalder fehlten lediglich 21 Stimmen.
© Gemeinde Horw
Vier von fünf Mitgliedern des Horwer Gemeinderats sind in ihrem Amt bestätigt worden. Die Doppelvertretung der L20 in der Exekutive wurde damit im ersten Wahlgang in Frage gestellt.

An den Gesamterneuerungswahlen sind die bisherigen Mitglieder des Gemeinderats Gemeindepräsident Ruedi Burkard (FDP), Hans Rudolf Jung (CVP), Claudia Röösli (L20) und Thomas Zemp (CVP) wiedergewählt worden. Gemeinderat Jörg Stalder (L20) fehlten für die Wiederwahl 21 Stimmen. Astrid David Müller, die Kandidatin der SVP, verpasst das absolute Mehr um 544 Stimmen deutlich.

Es findet unter Vorbehalt stiller Wahlen ein 2. Wahlgang für einen Sitz als Mitglied des Gemeinderats statt.

Ruedi Burkard bleibt Gemeindepräsident von Horw.

© Gemeinde Horw, zvg

Die Resultate der Gemeinderatswahl:

Absolutes Mehr: 1982

Stimmbeteiligung: 41 Prozent

Gewählt 

Ruedi Burkard, FDP, bisher, 2884 Stimmen

Hans Rudolf Jung, CVP, bisher: 2914 Stimmen

Claudia Röösli, L20, bisher, 2249 Stimmen

Thomas Zemp, CVP, bisher, 2858 Stimmen

Nicht gewählt

Astrid David Müller, SVP, 1438 Stimmen

Jörg Stalder, L20, bisher, 1961 Stimmen

Die Resultate der Gemeindepräsidentenwahl 

Absolutes Mehr: 1613

Stimmbeteiligung: 40 Prozent

Gewählt: Ruedi Burkard, FDP, bisher, 2617 Stimmen

Stimmen in der Gemeinde Horw

© Gemeinde Horw

Wahlen Gemeindeparlament

Die L20 und die GLP sind die Gewinnerinnen bei den Neuwahlen des Gemeindeparlaments in Horw. Die beiden Parteien konnten je 2 Sitze dazugewinnen. Mit ihren 2 Sitzen ist die GLP überhaupt neu vertreten im 30-köpfigen Parlament.

Die Gewinne gingen auf Kosten der CVP (-2), der FDP (-1) und der SVP (-1). Die Stimmbeteiligung lag bei 40 Prozent.

Sitzverteilung

L20: 10 Sitze (+2)

CVP: 7 Sitze (-2)

FDP: 6 Sitze (-1)

SVP: 5 Sitze (-1)

GLP: 2 Sitze (+2)

Die L20 ist mit ihren zwei Sitzgewinnen nicht nur neben der GLP die Gewinnerin der Wahlen, sondern neu auch stärkste Kraft im Parlament. Die L20 sieht damit ihre politische Arbeit von der Bevölkerung bestätigt und freut sich über das historische Ergebnis, wie sie in einer Medienmitteilung schreiben.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 29. März 2020 14:48
aktualisiert: 29. März 2020 18:26