Nachhaltigkeit

Gemeinsam gegen Foodwaste: Madame Frigo gibt's neu auch in Hochdorf

· Online seit 21.04.2023, 20:11 Uhr
Bringen, was man nicht mehr braucht, holen, was fehlt: Das ist die Idee hinter «Madame Frigo». Simpel und beliebt: Was 2018 mit dem ersten Kühlschrank in Bern begann, ist heute ein stetig wachsendes und schweizweit bekanntes Anti-Foodwaste-Projekt. Dieses fasst jetzt auch in Hochdorf Fuss.
Anzeige

Vom Seetal-Center einmal über die Hauptstrasse, und schon steht man vor ihr: Vor der in gelbes Holzgewand gehüllten Madame Frigo, die für weniger Foodwaste in Hochdorf sorgen soll.

Madame Frigo ist ein öffentlicher Kühlschrank, der Lebensmitteltausch ermöglicht: Jeder und jede kann vorbeibringen, was er nicht benötigt, und mitnehmen, was ihm oder ihr zu Hause im Kühlschrank fehlt: «Es ist eine einfache Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und etwas gegen Food Waste in der Schweiz zu unternehmen.» Das sagt Marilen Zosso, Geschäftsleiterin von Madame Frigo.

Jüngste Madame in Hochdorf

Die Älteste aller Madame Frigos steht seit 2018 in Bern. Schnell fand sie allerdings Nachzüglerinnen, die sich ebenfalls in eine gelbe Robe schmissen und dem Foodwaste den Kampf ansagten: «2019 kamen erste Standorte in und um Luzern dazu, bald auch in Zürich und weiteren Kantonen», so Zosso.

Und die jüngste von allen steht nun in Hochdorf, die 115. Madame Frigo. Initiiert und betreut wird der Tausch-Kühlschrank von Privatpersonen aus Hochdorf.

«Teller statt Tonne» kommt gut an

115 Kühlschränke auf 15 Kantone verteilt also: Nach etwas mehr als vier Jahren kann der Verein Madame Frigo eine positive Bilanz ziehen. «Mit unseren Kühlschränken retten wir jedes Jahr mehr als 150 Tonnen Lebensmittel vor der voreiligen Entsorgung», so Zosso. Tendenz steigend: «Wir erhalten laufend Anfragen für neue Standorte, die Nachfrage ist anhaltend hoch. Das Engagement der Freiwilligen in den Gemeinden ist riesig.»

Zudem freut es den Verein, dass mittlerweile Anfragen aus der ganzen Schweiz kommen: «2022 sind drei neue Kantone hinzugekommen: Basel-Stadt, Schwyz und Thurgau. Und vergangener Monat auch das Wallis.»

Übrigens: Die beiden jüngsten Madame Frigos werden gebührend eingeweiht! So findet am Samstag, 6. Mai, um 14 Uhr die offizielle Eröffnungsfeier des neuen Kühlschranks in Horw statt. Am Montag dann, am 8. Mai, um 17 Uhr wird die Madame Frigo in Hochdorf eingeweiht. 

veröffentlicht: 21. April 2023 20:11
aktualisiert: 21. April 2023 20:11
Quelle: PilatusToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch