Luzern

Gruppe «Gundula» besetzt Bodum-Villa erneut

16. April 2020, 11:09 Uhr
Besetzer haben erneut Jörgen Bodums Villa an der Obergrundstrasse 101 besetzt. Die Stadtluzerner Baudirektorin sowie Bodum selber wurden laut den Aktivisten informiert.
Die Gruppierung «Gundula» hat die Bodum-Villa an der Obergrundstrasse 101 besetzt.
© Boris Bürgisser / Luzerner Zeitung

In der Nacht auf Donnerstag sei das Haus an der Obergrundstrasse 101 «geöffnet, gelüftet und besetzt» worden, schreiben die Besetzer in einer Mitteilung. «Während die Villa mit der Hausnummer 99 nicht mehr betretbar ist, scheint die Villa 101 noch nicht ganz verloren», heisst es weiter.

Jörgen Bodum, der laut Grundbuch als Besitzer der Gebäude an der Obergrundstrasse eingetragen ist, wurde per Brief über die veränderte Lage ins Bild gesetzt. Laut den Besetzern nimmt er seine Verantwortung, den beiden Gebäude Sorge zu tragen, nicht wahr.

Auch die Stadtluzerner Baudirektorin Manuela Jost wurde per Brief informiert. Die Luzerner Polizei hingegen wurde nicht offiziell über die Besetzung in Kenntnis gesetzt.

Es ist nicht die erste Besetzung der Bodum-Villa. Die Gruppe Gundula hat die Villa bereits mehrfach besetzt.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. April 2020 06:18
aktualisiert: 16. April 2020 11:09
Anzeige