Härtere Massnahmen gegen Gewalt in den Stadien

12. Juni 2015, 11:55 Uhr
Hooligans (Symbolbild)
© funky1opti (Flickr)
Anzeige

Die Heimspiele des FC Luzern müssen künftig von den Behörden bewilligt werden. Das Luzerner Kantonsparlament hat dazu dem verschärften Hooligan-Konkordat klar zugestimmt. Zudem können die Behörden künftig bei Hochrisiko-Spielen ein Alkoholverbot in den Stadien anordnen. Für die Gästefans kann ein Kombi-Ticket verlangt werden, damit diese nur noch mit den Spezialzügen anreisen. Verschärft werden auch die Rayon-Verbote für gewalttätige Fans. Diese dürfen ein bestimmtes Gebiet rund um ein Fussball-Stadion künftig bis zu drei Jahren nicht mehr betreten. Bisher galt das Rayonverbot maximal ein Jahr.

8. März 2020 - 20:27

Härtere Massnahmen gegen Gewalt in den Stadien

veröffentlicht: 5. November 2012 15:29
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:55