Anzeige
Verkehr

Heute ist Black Friday: Hier könnte es viel Stau geben

26. November 2021, 15:03 Uhr
Seit 2014 gibt es den Black Friday auch in der Schweiz. Da kommts oft zu Stau vor den grossen Einkaufsmeilen. Hier findest du die stauanfälligsten Orte rund um Luzern, damit du diese allenfalls umfahren kannst.
Am Black Friday kommt es an verschiedenen Orten in Luzern zu viel Stau.
© Dominik Wunderli

Black Friday lockt jedes Jahr viele Schnäppchenjäger in die Läden. Deshalb kommt es an diesem Tag oft zu viel Verkehr. Wir zeigen dir, an welchen Orten es an den vergangenen Black Fridays viel Stau gab. Vermutlich wird es am Freitagabend genau dort auch wieder zu viel Verkehr kommen.

Das sind die Hotspots

Stau-Hotspots waren im letzten Jahr alle Strassen in und rund um Emmenbrücke. Von Waldibrücke und Littau aus war stundenlang alles verstopft.

Auch der Sedel ist ein Staumagnet. Normalerweise zu Stosszeiten, aber an Black Friday besonders. Im letzten Jahr meldeten uns einige Hörerinnen und Hörer, dass sie geschlagene zwei Stunden in der Blechwelle am Sedel standen.

Verkehrskollaps in der Stadt

Dass die Einkaufstouristen in die Stadt Luzern strömen, ist nichts Neues. Hier kam es in den letzten drei Jahren ebenfalls vermehrt zu Staus.

Die «Luzerner Zeitung» berichtete 2018, dass die Busse so lange in der Stadt stecken geblieben sind, dass die Fahrgäste ausgestiegen und zu Fuss weiter gegangen sind. Die SBB meldete rund um die Stadt unbestimmte Verspätungen am laufenden Band. Erst um 20 Uhr habe sich die Situation wieder beruhigt.

Radio Pilatus berichtete 2018 ebenfalls von einem totalen Verkehrschaos in der Stadt. Sei es in der Stadt selber Richtung Maihof oder vom Sedel stadteinwärts. Auch rund um den Seetalplatz und auf den umliegenden Autobahnen – Verkehrskollaps total! Nichts lief mehr.

Wer mit der vbl oder dem Postauto unterwegs war, musste massive Verspätungen hinnehmen. Und dies auf allen Linien in Stadt und Agglomeration.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Problemzone wird nicht entschärft

Die Mall of Switzerland platzt am Black Friday auch regelmässig aus allen Nähten. Rund um das Einkaufszentrum stehen die Autos Schlange. Vor einem Jahr wollten die Betreiber die Situation entschärfen und Ausweichparkplätze schaffen. Die Luzerner Sektion des Verkehrs-Club der Schweiz wehrte sich erfolgreich gegen das Vorhaben. Deshalb wird es hier wohl auch in diesem Jahr zu viel Verkehr kommen.

Unser Fazit: Wenn du also nicht unbedingt einkaufen gehen musst, lass es. Oder geh mit dem Velo. Immerhin läuft bei uns noch alles einigermassen gesittet ab, nicht so wie in den USA, wo sich die Leute teilweise um einen Smart-TV prügeln. Aber sieh selbst:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

(gch)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. November 2021 14:56
aktualisiert: 26. November 2021 15:03