Hochschule Luzern zieht in Rösslimatt

6. Januar 2020, 19:15 Uhr
Werbung
In fünf Jahren soll es soweit sein
 

Die Departemente Wirtschaft und Soziale Arbeit der Hochschule Luzern ziehen in das neu entstehende Quartier Rösslimatt neben den Gleisen des Bahnhofs Luzern. Der Umzug ist auf 2025 geplant.

Auf einer Fläche von 16'000 Quadratmetern würden künftig rund 3000 Studenten, 6500 Weiterbildungsteilnehmer und 400 Mitarbeiter der beiden Departemente lernen, lehren und forschen, teilte die SBB als Besitzerin des Areals gemeinsam mit der Hochschule Luzern am Montag mit.

Somit werden aus den momentan fünf Standorten der Departemente Wirtschaft und Soziale Arbeit in Luzern noch zwei: Einer an der Zentralstrasse 9 und einer nun im Neubaugebiet Rösslimatt.

Zusammen mit der Stadt Luzern erarbeitete die SBB den Gestaltungsplan Rösslimatt. Neben dem neuen Standort der Hochschule Luzern entstehen weitere Gebäude auf sechs Baufeldern. Diese werden voraussichtlich bis 2040 etappenweise geplant und realisiert.

(Quelle:sda)

 

Hochschule Luzern zieht ins Rösslimatt-Quartier ein

veröffentlicht: 6. Januar 2020 16:50
aktualisiert: 6. Januar 2020 19:15