Luzern

Immer weniger Polizisten für die Bevölkerung

2. April 2020, 07:51 Uhr
Ein einzelner Polizist ist für immer mehr Bürger verantwortlich.
© Luzerner Polizei
Wie viele Bewohner kommen auf einen Polizisten? Diese Zahl gibt Aufschluss darüber, wie gut ein Polizeikorps aufgestellt ist. Die Luzerner Polizei schneidet hier im schweizweiten Durschnitt schlecht ab, wie die Luzerner Zeitung schreibt.

617 Einwohner muss ein Luzerner Polizist betreuen. So hoch ist die Polizeidichte im Kanton. Laut Recherchen der Luzerner Zeitung befindet sich Luzern im Vergleich mit anderen Kantonen damit aber im hinteren Drittel.

Bevölkerung wächst schneller

Die Gründe für das schlechte Resultat sind laut Kommandant Adi Achermann unterschiedlich. So wächst die Bevölkerung schneller als Polizisten eingestellt werden. Zudem fordere die Cyberkriminalität neue Experten, welche nicht einfach zu finden sind.

Aufstockung wäre geplant

Immerhin ist Besserung in Sicht. Das Ziel der Polizei und der Regierung ist eine Polizeidichte von 600 Einwohnern pro Polizist. Wann sich die Lage allerdings konkret bessert, ist noch unklar.

Den ganzen Artikel der Luzerner Zeitung findest du hier.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. April 2020 06:09
aktualisiert: 2. April 2020 07:51