Anzeige
90-Tage-Regel

Initiative für Airbnb-Regulierung gestartet

20. Juni 2021, 08:58 Uhr
Wer seine Wohnung auf Airbnb weitervermietet, soll dies nur noch 90 Tage im Jahr tun dürfen. Das will eine Initiative der Stadtluzerner SP zusammen mit dem Mieterinnen- und Mieterverband sowie dem Verband Casafair. Am Samstag startete die Unterschriftensammlung.
Angebote auf Airbnb machen das Wohnen teurer, findet die SP Stadt Luzern.
© KEYSTONE/DPA/FRISO GENTSCH

Das Konzept der Weitervermietung von Wohnungen, das Geschäftsmodell von Airbnb, habe in Luzern bis 2019 bereits 750 Prozent Wohnraum vernichtet, schreibt die SP Stadt Luzern in ihrer Medienmitteilung. 

«Die Leidtragenden dieser Praxis sind die Luzernerinnen und Luzerner. Sie bezahlen höhere Mieten und verlieren den Zugang zu Wohnungen an attraktiven Wohnlagen», so Mitinitiant und Präsident des Mieterinnen- und Mieterverband Mario Stübi.

Stadtregierung gegen Beschränkung

Die Stadtregierung hatte eine solche 90-Tage-Regelung abgelehnt, weil sie praktisch die kommerzielle Kurzzeitvermietung verbieten würde, für die es aber eine Nachfrage gebe. Sie schlug vor, dass künftig pro Quartier nur noch maximal 2 Prozent aller Wohnungen für die Kurzzeitvermietung zur Verfügung stehen dürfen, und dass es dazu eine Baubewilligung brauche. Die Initianten sind mit dieser Argumentation nicht einverstanden. Die vorgeschlagene 2-Prozent-Lösung verhindere nicht, dass weiterer Wohnraum verloren gehe. 

Die Initianten betonen, dass es nicht darum gehe, das ganze Konzept der sogenannten «Sharing Economy», zu verbieten. «Wer ein Zimmer zu viel hat oder wer drei Monate im Ausland verbringt, soll seine Wohnung weiterhin untervermieten können. Bei Sharing Economy steht das Teilen und nicht die Profitmaximierung im Vordergrund», heisst es in der Mitteilung weiter.

Die Unterschriftensammlung für die Initiative ist startete am Samstag. Die Initianten haben nun zwei Monate Zeit die nötigen 800 Unterschriften zu sammeln, damit die Initiative vors Stimmvolk kommt.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. Juni 2021 08:58
aktualisiert: 20. Juni 2021 08:58