Stadtparlament Luzern

Ja zu unterirdischer Velostation: «Wir müssen den Veloverkehr neu denken»

Urs Schlatter, 11. November 2021, 15:03 Uhr
Velo an Velo steht in Luzern zwischen den Bäumen an der Bahnhofstrasse . Der Platz ist knapp. Jetzt sollen die Velos unter den Boden. Das Stadtparlament hat über den Kredit von 20 Millionen Franken für die unterirdische Velostation entschieden.
Visualisierung der Velostation: So könnte die Einfahrt auf der Bahnhofstrasse aussehen.
© zVg

In der Velostation an der Bahnhofstrasse bei der Luzerner Hauptpost entstehen 1'200 unterirdische Abstellplätze, die Benutzerinnen und Benutzer erhalten einen direkten Zugang zum Bahnhof. Die 400 oberirdischen Abstellplätze zwischen den Bäumen entlang der Bahnhostrasse werden mit der Eröffnung der Velostation weitgehend aufgehoben.

Aktuell gibt es rund um den Bahnhof Luzern etwa 3'200 Velo-Abstellplätze. Längerfristig rechnet die Stadt sogar mit einem Bedarf von 7'000 Plätzen. Dies sei die logische Entwicklung der Mobilität, so Stadtparlamentarier Stefan Sägesser von den Grünliberalen: «Wir müssen den Veloverkehr neu denken, das ist nicht einfach Freizeit, sondern integraler Bestandteil der Mobilität.»

Gleich teuer wie jährlicher Strassenunterhalt

Der Kredit von knapp 20 Millionen Franken für die Velostation war Thema in verschiedenen Voten. Zwar sei es auf den ersten Blick viel Geld, meinte Nico van der Heiden von der SP, fügte aber als Vergleich an: «Die Stadt investiert jährlich 20 Millionen in den Unterhalt der Strassen.» Einzig die SVP und vereinzelte FDP-Mitglieder waren gegen den Kredit.

Nur ein halbes Jahr lang gratis

Die Stadtregierung plante ursprünglich, dass das Parkieren während der ersten zwei Jahre gratis sein soll, dies als «Eröffnungsanreiz». Das ging dem Parlament jedoch zu weit. Es entschied, dass die Benutzerinnen und Benutzer nur ein halbes Jahr lang ihr Fahrrad gratis parkieren können. Danach bezahlt, wer sein Velo im vorderen, näher dem Bahnhof gelegenen Bereich parkieren will.

Velo an Velo: So sieht es momentan an der Bahnhofstrasse aus.
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Der Kredit für die unterirdische Velostation an der Bahnhofstrasse Luzern wurde am Schluss vom Stadtparlament mit 37 Ja gegen 8 Nein klar angenommen. Das letzte Wort haben die Stimmberechtigten der Stadt Luzern im kommenden Februar.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. November 2021 15:02
aktualisiert: 11. November 2021 15:03
Anzeige