Wahlen

Junge Mitte Luzern nominiert Andrea Kaufmann für Regierungsrat

30. Juni 2022, 05:48 Uhr
Die Junge Mitte des Kantons Luzern hat am Mittwochabend an ihrer Kantonalversammlung Andrea Kaufmann aus Sursee einstimmig als Kandidatin für die Regierungsratswahlen im kommenden Frühjahr nominiert. Das teilte die Partei am Donnerstagmorgen mit.
Die Jungpartei der Mitte im Kanton Luzern nominiert Andrea Kaufmann für die Regierungsratswahlen im nächsten Frühjahr. (Archivbild)
© KEYSTONE

Ferner fasste die Junge Mitte Kanton Luzern bei der Kantonalversammlung in Ruswil die Parolen für die Abstimmungen vom 25. September. Sie sagten klar Ja zur Generationengerechtigkeit, das heisst zur AHV-Reform 21 und der damit verbundenen Erhöhung der Mehrwertsteuer. Die Delegierten fassten die Ja-Parole einstimmig.

Klar Nein sagten sie zur Tierhaltungs-Initiative. Ferner bekannten sich die Delegierten zum Luzerner Solidaritätsbeitrag an den Neubau der Kaserne für Schweizergardisten. Zudem fassten sie einstimmig die Ja-Parole zur Abschaffung der Verrechnungssteuer.

Bei den kommenden Kantons- und Regierungsratswahlen will die Jungpartei der Mitte mit mindestens einer Person im Kantonsrat vertreten sein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Juni 2022 05:48
aktualisiert: 30. Juni 2022 05:48
Anzeige