Lucerne Festival in den Strassen

26. August 2015, 07:19 Uhr
Strassenmusiker zum 10. Mal in der Altstadt

Gestern Abend wurde auf dem Europaplatz vor dem KKL zum 10. Mal das Lucerne Festival in den Strassen eröffnet. Vor vielen Zuschauerinnen und Zuschauern präsentierten die acht internationalen Musikgruppen ihr Können. "Zum Jubiläum lud ich meine vier liebsten Strassenmusikanten der letzten neun Jahr ein", freut sich Hugo Faas, musikalischer Leiter des Festivals in den Strassen. "Dieses Jahr ist es uns zudem wieder gelungen Musikanten aus den entferntesten Ecken des Planeten nach Luzern zu holen. So beispielsweise Musiker aus der Mongolei oder aus Georgien." 

Festival in der Strasse
Auch für Michael Häfliger, Intendant des Lucerne Festivals, ist das Lucerne Festival in den Strassen eine einmalige Sache. "Es gibt dem Lucerne Festival die Gelegenheit, sich nach aussen zu zeigen und nicht nur in den Konzertsäälen präsent zu sein. Das nimmt dem Festival ein bisschen den vornehmen und elitären Eindruck, den das Festival immer noch bei vielen Leuten hat." 

Atmosphäre auf vier Plätzen 
Für Manuela Jost, Luzerner Stadträtin, hat das Festival immer einen festen Platz im Kalender: "In dieser Zeit herrscht eine tolle Atmosphäre in der ganzen Stadt. Es ist eine tolle Sache für die ganze Kulturstadt Luzern." Auch den vielen Zuschauerinnen und Zuschauern hat das Eröffnungskonzert gefallen.

Bis am Sonntagabend spielen die Strassenmusikanten zwischen 18 und 22 Uhr auf dem Jesuitenplatz, dem Kornmarkt, dem Mühlenplatz und dem Kappelplatz. Ab 22 Uhr werden die Konzerte ins Sentitreff verlagert. Der Eintritt ist überall frei.

veröffentlicht: 25. August 2015 18:57
aktualisiert: 26. August 2015 07:19