Luzern: Steuererklärung neu online einreichen

1. Februar 2017, 16:22 Uhr
Ausdrucken und Abschicken ist nicht mehr nötig
© Tommy Durrer
Ausdrucken und Abschicken ist nicht mehr nötig

Luzernerinnen und Luzerner können ihre Steuererklärung dieses Jahr erstmals auch online einreichen. Das Ausdrucken der ausgefüllten Steuererklärung ist damit nicht mehr nötig. Mit dem neuen Programm "eFiling" sollen so Kosten gespart und Papierberge vermieden werden, schreibt der Kanton Luzern in einer Mitteilung.

Vier von fünf Steuerpflichtigen im Kanton Luzern füllen ihre Steuererklärung bereits heute elektronisch aus, heisst es in der Mitteilung des Kantons. Bislang mussten
die Unterlagen aber noch ausgedruckt, unterschrieben und eingeschickt werden. Das hat dem Steueramt Papierberge beschert und bei den Steuerpflichten Kosten verursacht. 

Dank des neuen Programms "eFiling" kann die elektronisch erfasste Steuererklärung nun erstmals online übermittelt werden. "Kein Drucken, keine Unterschriften, kein Gang zum Briefkasten" fasst die Staatskanzlei die Vorteile der rein elektronischen Steuererklärung zusammen. 

Kein Drucker und Scanner mehr nötig

Beiblätter wie Lohnausweise oder Bankunterlagen braucht das Steueramt auch beim "eFiling". Diese können aber auch einfach mit einem Smartphone oder Tablet fotografiert und so den anderen Unterlagen angehängt werden. Man brauche also keinen Scanner, sagte Hansruedi Buob von der Dienststelle Steuern gegenüber Radio Pilatus. Auch der Datenschutz sei gewährleistet. "Unser Programm ist so sicher wie e-Banking, die heiklen Steuerdaten sind in guten Händen", so Hansruedi Buob.

Wer will, kann die elektronisch ausgefüllte Steuererklärung aber weiterhin ausdrucken. Es ist zudem auch nach wie vor möglich, die Steuererklärung von Hand auszufüllen.

Wie genau das "eFiling" funktioniert zeigt das Video des Kantons Luzern:

veröffentlicht: 1. Februar 2017 16:21
aktualisiert: 1. Februar 2017 16:22