Vorschriften eingehalten

Luzerner Polizei hat Kontrollen bei Tiertransporten durchgeführt

18. November 2020, 15:59 Uhr
Die Luzerner Polizei hat Kontrollen bei Tiertransporten durchgeführt.
© Luzerner Polizei
Am Dienstag hat sich die Luzerner Polizei mit Tiertransporten beschäftigt und in der Region Willisau insgesamt 21 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden die Tierschutzbestimmungen bei den kontrollierten Transporten gut eingehalten. Lediglich ein Lenker wurde verzeigt.

Insgesamt hat die Luzerner Polizei sieben Lastwagen, zwölf Lieferwagen und zwei Personenwagen mit Anhänger kontrolliert, die für den Tiertransport eingesetzt wurden. Die kontrollierten Tiertransporte hatten Kühe, Kälber, Schweine und Ziegen geladen, wie die Luzerner Polizei schreibt.

Dabei stellte die Polizei fest, dass die Tierschutzbestimmungen gut eingehalten wurden. Einzig ein Fahrzeuglenker musste verzeigt werden, da beim Transport einer Kuh das entsprechende Abschlussgitter fehlte.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. November 2020 15:59
aktualisiert: 18. November 2020 15:59