Anzeige
«3G+» in Luzern

Maskenpflicht für Geimpfte: Gesundheitsdirektor Guido Graf prescht vor

24. November 2021, 21:30 Uhr
Der Bundesrat hatte es am Mittwochnachmittag gefordert: Die Kantone sollen selber das Zepter in die Hand nehmen und wenn nötig, schärfere Massnahmen bestimmen. Dies scheint der Kanton Luzern nun zu machen.
Der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf im Gespräch mit der «Rundschau».
© Screenshot SRF

Guido Graf, Gesundheitsdirektor des Kantons Luzern, sagte am Mittwoch zunächst in der Hauptausgabe der Tagesschau des «SRF», er hätte sich gewünscht, dass der Bundesrat eine «Leaderrolle» übernehme. Dies sei nicht geschehen.

Für den Kanton Luzern heisst das nun, dass für gewisse Veranstaltungen in Innen- und Aussenräumen neu «3G+» eingeführt werde. So wie es der Gesundheitsdirektor gegenüber der Tagesschau erklärt, bedeutet das «Plus» in diesem Fall, neben dem bekannten geimpft, genesen, getestet, auch eine Maskenpflicht.

Maskenpflicht auch für Geimpfte

Im anschliessenden Gespräch mit der «Rundschau» des «SRF» konkretisierte der Gesundheitsdirektor seine Aussage. In den nächsten Tagen werde beschlossen, dass an Veranstaltungen wie bei Kinobesuchen, im Theater oder an Konzerten eine Maske getragen werden müsse.

Er habe sich gewünscht, dass der Bundesrat neue Vorgaben für die ganze Schweiz mache, so Graf in der Sendung. «Denn das Virus ist nicht kantonal, sondern im ganzen Land unterwegs.» Er spreche sich aber mit den anderen Zentralschweizer Gesundheitsdirektoren ab, um in der Region möglichst koordiniert vorgehen zu können, sagte Graf.

Der Anstieg der Infektionszahlen mache ihm grosse Sorgen, sagt der Luzerner. Weitergehende Massnahmen wie die Schliessung von Nachtlokalen will er aber vermeiden: «Ich bin dagegen, dass wir alles zumachen. Wir müssen jetzt lernen, mit dem Virus umzugehen.» Die zusätzliche Maskenpflicht soll helfen, die Verbreitung des Virus einzudämmen.

Die Luzerner Kantonsregierung werde die schärferen Regeln in den nächsten Tagen beschliessen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. November 2021 20:58
aktualisiert: 24. November 2021 21:30