Michael Lang: Der grosse Abräumer an der SFL Award Night

30. Januar 2018, 09:44 Uhr
Der Verteidiger des FCB wurde drei Mal geehrt

Am Montagabend ist das KKL in Luzern ganz im Zeichen des Fussballs gestanden. An der Swiss Football League Award Night wurden die Besten der Schweizer Fussballmeisterschaft geehrt. Grosser Abräumer mit drei Ehrungen war der FCB-Verteidiger Michael Lang.

Wenn der Januar zu Ende geht, rückt nicht nur die Rückrunde im Schweizer Fussball näher. Es kommt auch der Abend, an dem sich die Schweizer Fussball-Szene selber feiert. Bereits zum fünften Mal fand im KKL in Luzern die Swiss Football League Award Night statt. Der grüne Teppich war ausgerollt, viele begeisterte Kinder und Jugendliche warteten auf ihre Idole und die Unterschriften. Team für Team fuhren sie mit dem Car vor, direkt vor den grünen Teppich und liessen sich schon vor der Gala feiern. 

Michael Lang - der Star des Abends

Nach der Gala hatte vor allem einer mächtig zu Feiern - Michael Lang, der Verteidiger des FC Basel. Insgesamt drei Mal durfte er eine Auszeichnung entgegennehmen. Dies in den Kategorien "Best Player - Super League", "Mein Spieler" als eine Art Zuschauerliebling und "SAFP Golden 11" als Teil der bestmöglichen Mannschaft aus der Superleague. Und dies sogar als Verteidiger. Doch Lang ist eben ein stürmender Verteidiger. Acht Tore erzielte er im letzten Jahr in 26 Spielen. Und vor allem schoss Lang das entscheidende Tor in der Champions League gegen Manchester United. Ein Treffer, mit dem der FCB die Tür in die Achtelfinals aufstiess.

Murat Yakin als Trainer des Jahres 2017

Ebenfalls zu den Gewinnern gehörte der Ex-FCL-Trainer Murat Yakin. Er erhielt die Auszeichnung für den besten Trainer im vergangenen Jahr. Bester Jungspieler wurde der Basler Dimitri Oberlin.

Die Auszeichnungen in der Übersicht:

  • "Best Player - Super League": Michael Lang (Basel). - Ebenfalls nominiert: Roger Assalé (Young Boys), Manuel Akanji (Basel).
  • "Best Player - Challenge League": Raphaël Nuzzolo (Neuchâtel Xamax). - Ebenfalls nominiert: Steven Lang (Schaffhausen/Servette), Miroslav Stevanovic (Servette).
  • "Best Youngster": Dimitri Oberlin (Basel). - Ebenfalls nominiert: Albian Ajeti (St. Gallen/Basel), Nedim Bajrami (Grasshoppers).
  • "Best Coach": Murat Yakin (Grasshoppers). - Ebenfalls nominiert: Adi Hütter (Young Boys), Raphaël Wicky (Basel).
  • "Best Goal" (Publikumswahl): Jean-Pierre Nsame (Young Boys). - Ebenfalls nominiert. Mohamed Elyounoussi (Basel), Anthony Sauthier (Servette).
  • "Mein Spieler" (Publikumswahl): Michael Lang (Basel). - Ebenfalls nominiert: Kevin Mbabu (Young Boys), Roger Assalé (Young Boys).
Werbung
veröffentlicht: 29. Januar 2018 21:48
aktualisiert: 30. Januar 2018 09:44