Zentralschweiz
Luzern

MS Diamant: Grund war menschliches Versagen

MS Diamant: Grund war menschliches Versagen

08.05.2018, 13:08 Uhr
· Online seit 08.05.2018, 11:44 Uhr
Das haben interne Untersuchungen gezeigt
Anzeige

Die Havarie der MS Diamant auf dem Vierwaldstättersee ist auf menschliches Versagen zurückzuführen. Bei der internen Untersuchung der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees SGV konnten sämtliche andere Ursachen ausgeschlossen werden.

Interne Ermittlungen der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees SGV haben ergeben, dass die Havarie der MS Diamant auf menschliches Versagen zurückzuführen ist. Technisches Versagen, meteorologische Gründe oder auch Besuch in der Kabine des Schiffsführers könne ausgeschlossen werden. Die offiziellen Untersuchungsergebnisse des Bundes sowie der Staatsanwaltschaft Luzern, stehen allerdings noch aus. 

Schaden von 2,5 Millionen Franken

Bei der Havarie vergangenen Dezember ist die MS Diamant bei Kehrsiten auf Grund gelaufen, über 160 Passagiere mussten evakuiert werden. Am Schiff entstand ein Schaden von rund 2,5 Millionen Franken.

Seit heute Dienstag ist die MS Diamant wieder auf dem Wasser. Den fahrplanmässigen Betrieb wird das Schiff ab dem 27.Mai wieder aufnehmen.

veröffentlicht: 8. Mai 2018 11:44
aktualisiert: 8. Mai 2018 13:08

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch