Expansion

Neues Geburtshaus für die Stadt Luzern

26. März 2022, 10:51 Uhr
Das Geburtshaus Terra Alta, das 2005 als erstes seiner Art im Kanton Luzern in Oberkirch den Betrieb aufnahm, expandiert. Es hat vom Kanton einen Leistungsauftrag für einen zweiten Standort in der Stadt Luzern erhalten.
Gebären in einem Geburtshaus ist im Kanton Luzern gefragt.
© Terra Alta

Das neue Geburtshaus an der St. Karlistrasse unweit des Luzerner Kantonsspitals werde derzeit umgebaut und eingerichtet, teilt die Betreiberin am Samstag mit. Grund für die Expansion sei die steigende Nachfrage nach Hebammen-geleiteter Geburt in einem Geburtshaus.

Terra Alta war vor 17 Jahren von selbständigen Hebammen gegründet worden, nachdem die Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital Sursee im Rahmen eines Beleghebammensystems nicht mehr fortgesetzt werden konnte. Am Standort Oberkirch mit seinen heute rund 50 Mitarbeitenden kamen zuletzt jährlich rund 300 Babys zur Welt. 2015 war dort ein Anbau realisiert worden, der Betrieb stösst aber an die Kapazitätsgrenzen.

Den neuen Standort sowie ein neues Wochenbetthaus in der Stadt Luzern finanziere Terra Alta aus eigenen Mitteln, heisst es in der Mitteilung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. März 2022 10:47
aktualisiert: 26. März 2022 10:51
Anzeige