Zentralschweiz
Luzern

Oraya spürt in der Stadt Luzern zwei Kilo Kokain auf

170'000 Franken Wert

Oraya spürt in der Stadt Luzern zwei Kilo Kokain auf

· Online seit 14.08.2020, 14:30 Uhr
Bei einer Hausdurchsuchung in der Stadt hat die Luzerner Polizei Ende Juni zwei Kilogramm Kokain im Wert von rund 170'000 Franken sichergestellt.
Anzeige

Die Luzerner Polizei erwischte die zwei Männer am Montagabend, 29. Juni, auf frischer Tat: Einer der beiden trug ca. 35 Gramm Kokain auf sich, beim anderen wurde mutmassliches Drogengeld gefunden.

Bei einer Hausdurchsuchung entdeckte der Betäubungsmittelspürhund Oraya in einem Versteck rund zwei Kilo Kokain.

Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, befindet sich der 36-jährige Mann aus der Dominikanischen Republik in Untersuchungshaft.

Der mutmassliche Abnehmer, ein 42-jähriger Schweizer, wurden zwischenzeitlich wieder entlassen.

veröffentlicht: 14. August 2020 14:30
aktualisiert: 14. August 2020 14:30
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch