Radio Pilatus bringt Donald Trump nach Luzern

1. April 2017, 11:52 Uhr
April, April: Natürlich war alles erstunken und erlogen

"US-Präsident Donald Trump ist in Luzern." Diese Geschichte verbreitete sich am Samstagmorgen im Internet und in den sozialen Medien. Natürlich war das alles nur eine #fakenews, inszeniert von Radio Pilatus.

In den sozialen Medien sind am Morgen verschiedene Bilder von Donald Trump aufgetaucht. Zuerst war er mit dem Luzerner Sicherheitsdirektor Paul Winiker hinter dem Regierungsgebäude zu sehen. Später vor der Kapellbrücke, in einem Uhrenladen und im Hotel Schweizerhof. Radio Pilatus hat die Bilder vor zwei Wochen aufgenommen, natchträglich mit Trump-Frisur bearbeitet und heute für den 1. Aprilscherz inszeniert. Die ganze Geschichte gibt es hier.

Viele haben es natürlich gleich durchschaut - einige wurden mit der Zeit unsicher

Die meisten User im Web haben die Geschichte natürlich gleich durchschaut. Aber je mehr Bilder aufgetaucht sind, desto unsicherer wurden einige. Auch verschiedene Medien haben zu recherchieren begonnen, wie Radio Pilatus weiss. Die Onlinezeitung 20Minuten berichtete auch über unseren Aprilscherz. Auch einige Hörer waren um 11 Uhr vor dem Hotel Schweizerhof, weil dort angeblich ja eine Sicherheitskonferenz mit Donald Trump stattfinden sollte.

Herzlichen Dank unseren Partnern

Bei der Umsetzung des Aprilscherzes von Radio Pilatus haben nebst Regierungsrat Paul Winiker auch verschiedene Firmen mitgewirkt:

Herzlichen Dank für die Mitarbeit! Wir wünschen allen einen schönen 1. April!

 

April, April: Donald Trump war in Luzern #fakenews

Auch zahlreiche Radio-Pilatus-Hörer sahen angeblich Donald Trump

veröffentlicht: 1. April 2017 11:28
aktualisiert: 1. April 2017 11:52