Anzeige
Bodenfrost

Schweiz schlottert bei Minus-Temperaturen

11. Oktober 2021, 09:33 Uhr
Der diesjährige Herbst hat seine erste Nacht unter dem Gefrierpunkt hinter sich. Nach einer vielfach klaren Nacht sind die Temperaturen vielerorts unter null Grad gesunken. So unter anderem auch in Andermatt und Schüpfheim.
Die Temperaturen sind in der Nacht in weiten Teilen der Schweiz unter den Gefrierpunkt gefallen.
© twitter.com/MeteoNewsAG

Weite Teile der Schweiz haben eine kalte Nacht hinter sich. Laut MeteoNews gab es verbreitet Bodenfrost, stellenweise sogar Luftfrost. Am kältesten war es am Ofenpass mit Temperaturen von -7,4 Grad, in Samedan mit -7,3 Grad und in La Brévine mit -7 Grad.

Auch Teile der Zentralschweiz schlotterten. So wurden etwa in Andermatt -6,3 Grad gemessen, in Schüpfheim im Entlebuch fielen die Temperaturen auf -2,2 Grad.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. Oktober 2021 06:36
aktualisiert: 11. Oktober 2021 09:33