Anzeige
Luzern

Sommerlager: Das sagen die Organisationen zum «Ok» des Bundesrates

Marcel Jambé, 28. Mai 2020, 16:25 Uhr
Alle Ferienlager mit bis zu 300 Personen sind ab dem 6. Juni wieder erlaubt. Für die Organisatoren der Sommerlager ist dies ein Segen. Auch wenn noch so einiges unklar ist.
Dem Lagerspass steht (fast) nichts mehr im Weg.
© Pfadi Schirmerturm Luzern

Das Sommerlager der Pfadi Luzern wird wie angekündigt vom 4. bis 19. Juli stattfinden. Kantonsleiterin der Pfadi Luzern Jantine Bucher freut sich sehr darüber. «Wie es im Sommer schlussendlich aussehen wird, kann ich noch nicht sagen. Die Pfadibewegung Schweiz ist dran, ein Schutzkonzept auszuarbeiten.» Die beschränkte Anzahl von 300 Personen würde aber laut Bucher kein Problem darstellen, da sie selten so grosse Lager durchführten: «Die Pfadi Luzern hat 32 Abteilungen, welche separat ins Lager an verschiedenen Orten gehen. Je nachdem sogar die einzelnen Stufen.»

«Schutzkonzepte sind nichts Neues»

Das Kantonslager, welches alle zehn Jahre von der Jubla Luzern durchgeführt wird, wird laut Organisatoren um ein Jahr verschoben. Unter anderem könne der Sicherheitsabstand von zwei Metern und die geforderten Hygienestandards nicht garantiert werden, begründet das Organisationskomitee. Ebenfalls die Durchführung mit 4’000 Teilnehmenden Anfang Juli erscheine unrealistisch. Trotzdem freut es den Co-Präsident der Jubla Kanton Luzern, Elias Müller, dass die anderen Sommerlager durchgeführt werden können. Für viele der Scharen sei es das Highlight des Jahres. Schutzkonzepte sind für die Jubla kein neues Thema. «Es ist so, dass die Lagerleiter auch unter normalen Umständen ein Schutzkonzept verfassen müssen», so Müller.

Unklar, ob das Lager stattfindet

Bereits ausgebucht ist das Sommerlager der Stadt Luzern. Für Roger Häfeli, Bereichsleiter Kinder- & Jugendförderung Stadt Luzern, sei es ein positives Signal vom Bundesrat, dass Sommeraktivitäten für und mit Kindern wieder stattfinden. «Vieles war ja unklar, und die Kinder waren sonst schon lange eingeschränkt, darum freut es mich sehr. Jetzt sieht es aus, als ob im Sommer ein bisschen Normalität zurückkehrt», sagt Häfeli. Trotzdem sei noch unklar, ob das Lager überhaupt stattfinden werde. Je nachdem, ob man das Schutzkonzept umsetzen kann, und ob es sich auch lohnt. «Was dafür erforderlich ist und wie das Konzept im Detail aussieht, wissen wir noch nicht.»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Mai 2020 16:31
aktualisiert: 28. Mai 2020 16:25