20'000 Franken

«SOORSidee»: In Sursee kann die Bevölkerung Projekte umsetzen

· Online seit 22.02.2024, 12:12 Uhr
Gratis Glace im Sommer, ein Wasserspielplatz in der Innenstadt oder eine Minigolfanlage am Ufer des Sempachersees? In den nächsten zweieinhalb Monaten können Surseerinnen und Surseer Ideen einreichen, die einen Mehrwert für das gesellschaftliche Zusammenleben in der Stadt oder für das Wohnumfeld schaffen. Für das Projekt hat die Stadt Sursee 20'000 Franken budgetiert.
Anzeige

«Wir wollen die Surseerinnen und Surseer animieren, ihr eigenes Lebensumfeld aktiv mitzugestalten», schreibt Stadtpräsidentin Sabine Beck-Pflugshaupt in einer Medienmitteilung. Mit «SOORSidee» will die Stadt kleinere Projekte ermöglichen, die das gesellschaftliche Zusammenleben stärken.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Von der Bevölkerung für die Bevölkerung

Das Ziel dieses Projektes sei auch, den Dialog zu fördern und die Mitwirkung breiter zu verankern. «Uns ist wichtig, dass die Bevölkerung am gesellschaftlichen und politischen Leben teilnimmt, sich einbringt und unser Soorsi mit eigenen Ideen noch lebenswerter macht», so die Stadtpräsidentin weiter. Jede und jeder könne sich so einbringen und habe die Möglichkeit, etwas zu bewegen, erwähnt Sabine Beck-Pflugshaupt und fügt an: «Mit der SOORSidee geben wir der Bevölkerung ein Instrument in die Hand, um selbst aktiv zu werden und Projekte anzustossen und umzusetzen.»

So funktioniert es

Die Stadt Sursee hat für dieses Projekt 20'000 Franken budgetiert. Nun können die Surseerinnen und Surseer über deren Einsatz entscheiden. Die Einreichfrist für Projektideen läuft bis Ende April 2024. Danach prüft die Stadtregierung die Ideen auf ihre Machbarkeit. Im Herbst kann über die eingereichten Projekte, welche umsetzbar sind und alle Kriterien erfüllt haben, abgestimmt werden. Am Schluss werden die Gelder unter jenen Projekten verteilt, die am meisten Stimmen erhalten haben.

Die Projekte sollen unter anderem eigenständig umgesetzt werden können und einen Mehrwert für ein Quartier, das Wohnumfeld oder das gesellschaftliche Zusammenleben in der Stadt Sursee schaffen. Das bedeutet auch, dass das Vorhaben bereits fertig entwickelt ist und offene Fragen definiert sind. Das Vorhaben muss sich auch nach einem verbindlichen Zeitplan richten und die Initianten sollen es selbstständig umsetzen.

veröffentlicht: 22. Februar 2024 12:12
aktualisiert: 22. Februar 2024 12:12
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch