Sponsoren der Uni Luzern sollen öffentlich gemacht werden

12. Juni 2015, 13:15 Uhr
Künftig wird offengelegt, wer mehr als 500'000 Franken an Uni Luzern zahlt
© unilu.ch
Künftig wird offengelegt, wer mehr als 500'000 Franken an Uni Luzern zahlt

Sponsorenbeiträge an die Universität Luzern sollen künftig offengelegt werden. Diese Gesetzesänderung schlägt die zuständige Kommission (Erziehung, Bildung und Kultur) des Kantonsparlaments vor. Offengelegt werden müssten alle Sponsorenbeiträge, die höher als 500‘000 Franken sind. Grund für die Gesetzesänderung ist unter anderem der Fall UBS an der Universität Zürich. Ende letzten Jahres war bekannt geworden, dass die UBS 100 Millionen Franken an die Universität Zürich gesponsert hatte. Die Wissenschaft müsse weiterhin unabhängig bleiben. Dies sei nur mit der Offenlegung der Gelder von Dritten möglich, sagte der Luzerner Bildungsdirektor Reto Wyss gegenüber Radio Pilatus.
Das Luzerner Kantonsparalment entscheidet nächste Woche in der Frühlingssession darüber.

Sponsoren der Uni Luzern sollen öffentlich gmeacht werden

veröffentlicht: 25. März 2014 03:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:15