Stadtluzerner SP: Keine eigene Kandidatur

22. September 2016, 05:19 Uhr
Ersatzwahlen für Luzerner Stadtregierung am 27. November
© Urs Schlatter, Radio Pilatus AG
Ersatzwahlen für Luzerner Stadtregierung am 27. November

Die SP der Stadt Luzern hat eine eigene Kandidatur bei der Ersatzwahl für den zurücktretenden CVP-Stadtrat und Finanzdirektor Stefan Roth nun definitiv ausgeschlagen. Sie will auch keine Wahlempfehlung abgeben.

Im fünfköpfigen Luzerner Stadtrat gibt es mit dem Abgang von Finanzdirektor Stefan Roth einen freien Platz. Roth war im Juni als Stadtpräsident abgewählt und erst im zweiten Wahlgang als Stadtrat bestätigt worden. Er entschied sich dann im August zum kurzfristigen Rücktritt. Die SP der Stadt Luzern hat sich an ihrer Mitgliederversammlung entschieden, keinen eigenen Kandidaten aufzustellen. Auch will die SP keine Wahlempfehlung abgeben. 

Guten Chancen werden CVP-Kandidatin Franziska Bitzi Staub angerechnet. Ob es nun am 27. November zu einer stillen Wahl kommen wird ist noch unklar. Die SVP will am Freitag über eine allfällige Kandidatur entscheiden.

veröffentlicht: 22. September 2016 05:04
aktualisiert: 22. September 2016 05:19