Zentralschweiz
Luzern

Sursee verliert Klubschule: Migros schliesst weitere Standorte

Knall bei der Migros

Sursee verliert Klubschule: Migros schliesst weitere Standorte

14.03.2024, 19:03 Uhr
· Online seit 14.03.2024, 17:12 Uhr
Die Migros macht drei weitere Standorte ihrer Klubschulen dicht. Dieser Schritt sei notwendig, heisst es in einer Mitteilung von Donnerstagnachmittag. Dabei kommt es wohl auch zu Kündigungen.
Anzeige

Betroffen sind die Standorte in Sursee, Thun und Brig. Die Standorte in Sursee und Brig werden per Ende Juni geschlossen, jener in Thun per Ende Dezember 2024. «Stark nachgefragte Kurse werden, wo immer möglich, in externen Räumlichkeiten weitergeführt», teilt die Miduca AG mit, welche hinter den Migros Clubschulen steht.

Sozialplan für betroffene Mitarbeitende

Man müsse die vorhandenen Mittel effizient an Standorten mit grosser Reichweite und hohem Marktpotenzial einsetzen, begründet die Bildungsorganisation der Migros ihren Entscheid. Unter anderem wolle man an den verbleibenden Standorten in innovative Standortkonzepte, digitale Lernformate und moderne Technologien investieren.

Wie viele Personen von den Entlassungen betroffen sind, ist aktuell noch nicht klar. Man sei grundsätzlich daran interessiert, alle Personen intern weiterzubeschäftigen, sagt eine Sprecherin des Unternehmens gegenüber «Blick». Zudem gebe es einen umfassenden Sozialplan für die betroffenen Mitarbeitenden in der Administration sowie für die Lehrpersonen.

Der Sparkurs der Migros

Die Ankündigung ist ein weiterer Knall bei der Migros. Anfang Februar hatte der Detailhandelskonzern angekündigt, verschiedene Bereiche zu verkaufen. Unter anderem die Reisetochter Hotelplan oder auch Melectronics oder SportX sind betroffen. Das Unternehmen wolle sich mehr auf sein Kerngeschäft konzentrieren. 1500 Vollzeitstellen werden abgebaut.

(red.)

veröffentlicht: 14. März 2024 17:12
aktualisiert: 14. März 2024 19:03
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch