Tausende Zuschauer am VBL Reuss Sprint

30. September 2017, 18:10 Uhr
Zum sechsten Mal Rudersport mitten in der Stadt Luzern

Mitten in der Altstadt von Luzern ruderten am Samstagnachmittag Achter-Crews im Cup-System gegeneinander. Auf einer Sprintstrecke von rund 180 Metern kämpften je zwei Achter um den Laufsieg. Im Final trafen die Besten aufeinander.

Mit dem vbl Reuss Sprint ist der Ruder-Wettkampfsport zum sechsten Mal in die Stadt Luzern zurückgekehrt. Der Ruderclub Reuss Luzern hat acht Männerteams, vier Frauenteams, vier Juniorenteams, vier Verkehrsunternehmen und lokale Medienteams eingeladen. Ganz viele Zuschauer haben den Ruderprofis zugeschaut und mitgefiebert. Der Ruderclub Reuss Luzern bringt die ganze Faszination des Rudersports mitten in die Stadt Luzern. Bei diesem Anlass stand der Spass und nicht das Ergebniss im Vordergrund.

Autogrammstunde mit Olympiasieger Mario Gyr

Der Ruder-Olympiasieger Mario Gyr gab am Samstagnachmittag eine Autogrammstunde und machte Fotos mit den Fans. Die Finalrennen starteten um 16.00 Uhr und die Sieger wurden anschliessend auf dem Jesuitenplatz geehrt. Radio Pilatus war mit in einem Viererboot auch am Start und live vor Ort. Moderator Damian Betschart, Redaktor Fabian Kreienbühl und die Account Manager Dani Vila und Christoph Gut haben das Rennen gegen das Team der Luzerner Zeitung in einem Viererboot gewonnen!

VBL Reuss Sprint: Super Stimmung und Radio Pilatus gewinnt

VBL Reuss Sprint: Stimmung?

VBL Reuss Sprint: Auch Ruder-Olympiasieger Mario Gyr war dabei

veröffentlicht: 30. September 2017 17:10
aktualisiert: 30. September 2017 18:10