Stau im Morgenverkehr

Toter Fuchs verursacht Selbstunfall in Neuenkirch

7. März 2022, 17:43 Uhr
Am Montagmorgen hat sich auf der Autobahn A2 in Neuenkirch ein Selbstunfall ereignet. Verletzt wurde niemand, der Unfall führte jedoch zu Rückstau im Morgenverkehr.

Am Montag kurz vor 6.15 Uhr war ein Autofahrer auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden unterwegs. In Neuenkirch entdeckte er einen toten Fuchs auf der Strasse. Aus diesem Grund machte der Mann eine Lenkkorrektur.

Dadurch geriet das Auto ins Schleudern und prallte in die Mittelleitplanke, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. Das Auto war nicht mehr fahrbar und musste abtransportiert werden. Der Autofahrer blieb unverletzt.  

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 7. März 2022 13:43
aktualisiert: 7. März 2022 17:43
Anzeige