Luzern

Tourismus zieht nach der Pandemie wieder an

30. Juni 2022, 07:59 Uhr
Ob am Schwanenplatz, beim Löwendenkmal oder auf der Kapellbrücke – in der Stadt Luzern trifft man wieder vermehrt Touristinnen und Touristen an. Vor allem Personen aus Amerika machen gemäss Luzern Tourismus Ferien in der Stadt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

«Es zeichnet sich sicher eine Erholung ab», meint Marcel Perren, CEO Luzern Tourismus. Man habe aber noch einiges aufzuholen, denn auf einem Stand wie vor der Pandemie, sei man noch nicht.

Darum gelte es jetzt, die Sommersaison zu nutzen, sagt der Präsident von Luzern Hotels, Raymond Hunziker: «Wie in den letzten Jahren haben wir im Sommer wieder viele Gäste. Aber auch die Prognosen für Herbst und Winter stimmen zuversichtlich.»

Während vor der Pandemie viele Touristen aus Asien nach Luzern kamen, sind es jetzt vor allem Personen aus Amerika. Dafür hat Marcel Perren eine Erklärung: Die geschlossenen Grenzen, hohen Flugpreise, aber auch der Ukraine-Krieg erschwere Gästen aus Asien momentan die Reise in die Schweiz.

Warum man in der Tourismus-Branche trotz vieler positiver Signale mit Blick auf den Herbst noch vorsichtig bleibt, seht ihr oben im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. Juni 2022 05:57
aktualisiert: 30. Juni 2022 07:59
Anzeige