Strasse schwitzt

Verformte Schachtdeckel und weiche Beläge: Luzern muss Strassen sperren

20. Juli 2022, 16:10 Uhr
In Littau macht die Hitze zweien Strassen zu schaffen. Die Stadt Luzern muss diese deshalb für einige Tage sperren. Mit dem Einsatz von Sand werden sie wieder befahrbar gemacht. Zusätzlich wurden einige Schachtdeckel durch die Hitze verformt.
Diese Strasse in Littau ist gesperrt.
© zVg

Nicht nur Mensch und Tier, auch die Strassen schwitzen in der Stadt Luzern. Aufgrund der Hitze beginnen erste Strassenbeläge aufzuweichen. Zwei Strassen am Littauerberg mussten deshalb sogar gesperrt werden.

Weiche Beläge können Autos ins Rutschen bringen

Die Strassenabschnitte seien mit einer sogenannten Oberflächenbehandlung instand gesetzt worden. Bei diesem Verfahren werden Risse mit einem Bindemittel versiegelt. Bei hohen Temperaturen wird dieses allerdings weich und dringt an die Oberfläche, was Strassenbauern als «Belagsschwitzen» bekannt ist.

Die klebrige Masse wird daraufhin mit Sand abgebunden. Danach sollten die Strassen wieder befahrbar sein. «In zwei bis drei Tagen sollten die Strassen wieder befahrbar sein», sagt Patrick Kessler, Leiter Werterhaltung und Koordination beim Tiefbauamt. Die weichen Strassen sind an und für sich nicht gefährlich. Sie können aber dazu führen, dass Autofahrerinnen oder -fahrer ins Rutschen geraten.

Der rot markierte Abschnitt ist vorläufig gesperrt.

© Google

Weitere Strassen in der Stadt Luzern seien nicht betroffen. «Bei uns ist nichts bekannt. Die Strassenbeläge werden aber laufend beobachtet», sagt Kessler.

Verformte Schachtdeckel verursachen Lärm

Eine weitere Folge der Hitze seien verformte Schachtdeckel. «Wir haben drei Meldungen von verformten Schachtdeckel in der Stadt Luzern erhalten.» Diese seien zwar weder für Fahrzeuglenker noch für Fussgängerinnen gefährlich, aber sie lärmen. «Das klingt wie Pfannendeckel, die aufeinander schlagen, wenn Fahrzeuge über die Deckel fahren», so Kessler.

Das Klimpern sei unschön für die Anwohnenden, deshalb seien in den drei Fällen die Deckel mit Keilen gesichert worden. Die Verformung sei rund einen halben Zentimeter gross.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. Juli 2022 11:41
aktualisiert: 20. Juli 2022 16:10
Anzeige