Schötz

Vier Personen landen nach Streifkollision im Spital

4. September 2020, 14:56 Uhr
Ein 61-jähriger Autofahrer ist am Donnerstag in Schötz auf die Gegenfahrbahn geraten und hat dort ein entgegenkommendes Auto gestreift. Er sowie drei Personen im anderen Fahrzeug verletzten sich dabei und wurden von der Ambulanz ins Spital gebracht.

Am Donnerstag, 3. September 2020, fuhr ein 61-Jähriger von Schötz Richtung Dagmersellen. Er geriet auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Auto, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 15'000 Franken. Wegen des Unfalls kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. September 2020 14:57
aktualisiert: 4. September 2020 14:56