Schon wieder

Wegen Unfall: Baum an Luzerner Seepromenade gefällt

· Online seit 26.03.2024, 15:01 Uhr
Ein Lieferwagen hat am Dienstagmorgen in Luzern einen Ast einer Rosskastanie heruntergerissen. Weil der Baum durch den Unfall stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, wurde er anschliessend gefällt.
Anzeige

Der Unfall hat sich beim Schweizerhofquai vor dem Schiffrestaurant «Wilhelm Tell» ereignet. Direkt im Anschluss habe der Unfallverursacher die Polizei informiert und diese über sein Malheur in Kenntnis gesetzt, berichtet die «Luzerner Zeitung».

In der Folge wurde Stadtgrün Luzern aufgeboten. Die zuständigen Mitarbeitenden haben danach den Ast bereinigt und den Baum auf weitere Schäden und seine Standfestigkeit untersucht. Dabei kamen sie zum Schluss, dass die Rosskastanie nicht mehr genug stabil steht, sodass sie gefällt wurde.

Es ist nicht der erste Baum, der an der Luzerner Seepromenade zersägt werden musste. Während des Lichtfestivals LiLu stürzte im Januar 2023 eine Rosskastanie um. In der Folge wurden sämtliche Bäume untersucht und anschliessend zwei weitere Bäume gefällt – aus Sicherheitsgründen.

Quelle: PilatusToday / David Migliazza

(red.)

veröffentlicht: 26. März 2024 15:01
aktualisiert: 26. März 2024 15:01
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch