Hagel in der Zentralschweiz

Nach der grossen Hitzewelle kommen nun die Gewitter

21. Juni 2022, 10:39 Uhr
Nach zuletzt andauernder Hitze sind während der vergangenen Nacht die Temperaturen in der Schweiz wieder leicht gesunken. Im Laufe des Dienstages dürften allerdings wieder über 30 Grad erreicht werden. Damit steigt auch das Gewitterrisiko. In der Zentralschweiz sind Gewitter mit Starkregen und Hagel möglich.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf (Luzern/23.05.2022)

Am 21. Juni startet der astronomische Sommer. Das Wetter, insbesondere die Temperaturen, passen dazu. Es werden wieder über 30 Grad erwartet, schreibt der Wetterdienst MeteoNews.

Mit den Temperaturen steigt auch das Gewitterrisiko. Insbesondere am Abend kann es lokal Unwetter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel geben. In der Zentralschweiz könnte es laut Regenradar von MeteoSearch nach 20 Uhr ungemütlich werden.

In der Zentralschweiz kann es nach 20 Uhr ungemütlich werden
© Screenshot / Meteo.search

Durch die Gewitter kühlen sich die Temperaturen zwar etwas ab. Am Mittwoch wird es mit 26 Grad im Norden leicht kühler. Am Donnerstag wird es allerdings bereits wieder wärmer.

Gewittert es in deiner Region besonders stark? Schicke uns deine Gewitter-Bilder.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Juni 2022 10:36
aktualisiert: 21. Juni 2022 10:39
Anzeige