Tarifverbund Passepartout

Neu gibt es auch Sparbillette im Regionalverkehr

08.07.2021, 13:50 Uhr
· Online seit 08.07.2021, 10:37 Uhr
Ab morgen Freitag können in den Kantonen Luzern, Obwalden und Nidwalden Sparbillette für den Regionalverkehr gekauft werden. Der Tarifverbund Passepartout führt als erster Tarifverbund der Schweiz vergünstigte Billette ein.
Anzeige

Mit den Sparbilletten könnten preisbewusste Kundinnen und Kunden von reduzierten Tarifen profitieren und ausserhalb der Hauptverkehrszeiten auf weniger ausgelasteten Verbindungen reisen, teilt der Tarifverbund Passepartout mit. Damit möchte das Unternehmen auch neue Kundinnen und Kunden für den öffentlichen Verkehr gewinnen.

Zudem seien Sparbillette eine Möglichkeit, dem veränderten Mobilitätsverhalten infolge der Corona-Pandemie Rechnung zu tragen, heisst es weiter. Seit 2009 bieten beispielsweise die SBB auf bestimmten längeren Strecken Sparbillette zu ermässigten Preisen an. Ab Freitag wird das Angebot nun auf Verbindungen innerhalb des Tarifverbunds Passepartout ausgeweitet.

Persönlich und nur für gewählte Verbindung

Im Gegensatz zu den Zonenbilletten gelten Sparbillette nur für die gewählte Verbindung und die gewählte Abfahrtszeit. Sie sind persönlich und ausschliesslich online erhältlich. Das neue Passpartout-Angebot orientiert sich an den bestehenden Sparbilletten der SBB. Wer früh kauft, fährt günstiger. Reisende können auf ausgewählten Streckenabschnitten bis zu 70 Prozent gegenüber dem Normalpreis sparen.

Im vergangenen Oktober hatte sich das Luzerner Kantonsparlament für Sparbillette im Regionalverkehr innerhalb des Tarifgebiets Passepartout ausgesprochen. Erhofft wurde sich davon eine bessere Auslastung der Züge und Busse in Randzeiten.

veröffentlicht: 8. Juli 2021 10:37
aktualisiert: 8. Juli 2021 13:50
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch