Anzeige
Hohe Nachfrage

Längere Öffnungszeiten und neues Testcenter: Nidwalden reagiert auf Terminknappheit

5. Oktober 2021, 09:46 Uhr
Der Kanton Nidwalden reagiert auf die steigende Nachfrage nach Corona-Tests. Er eröffnet am Donnerstag ein zweites Testcenter beim alten Zeughaus in Oberdorf. Zudem verlängert das bestehende Testcenter beim Spital Nidwalden die Testzeiten.
Der Kanton Nidwalden stampft ein neues Testcenter aus dem Boden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/Peter Klaunzer

Seit in der Schweiz für weite Teile des öffentlichen Lebens eine Zertifikatspflicht gilt, ist die Nachfrage nach Corona-Tests auch im Kanton Nidwalden stark angestiegen. Dadurch sind die Testkapazitäten im Spital an ihre Grenzen gestossen. Nun reagiert der Kanton Nidwalden. Er hat ein neues Testcenter aus dem Boden gestampft, welches am Donnerstag eröffnet wird.

Es ist donnerstags von 17 bis 20 Uhr und am Freitag und Samstag jeweils von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Zum Einsatz kommen PCR-Tests und Antigen-Schnelltests. Eine Online-Anmeldung ist zwingend.

Auch Testangebot im Spital wird ausgeweitet

Die Nidwaldner Kantonsregierung rechnet nach wie vor mit einer hohen Nachfrage nach Corona-Tests, da gewisse Länder für eine Einreise auch für Kinder ab sechs Jahren einen Test verlangen würden, schreibt die Staatskanzlei in einer Mitteilung.

Deshalb wird weiterhin auch beim Spital Nidwalden getestet. Die Öffnungszeiten von Montag bis Freitag sind neu von 7 bis 19 Uhr, am Wochenende von 7.30 und 18 Uhr. Testen lassen kann man sich weiterhin auch in Arztpraxen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Oktober 2021 09:42
aktualisiert: 5. Oktober 2021 09:46