Ausstellung

Nach dem Sommer kommt der Sommer ins Museum in Stans

19. August 2020, 14:35 Uhr
Das Winkelriedhaus in Stans holt den Sommer ins Museum.
© PD
Das Nidwaldner Museum Winkelriedhaus in Stans verlängert den Sommer: Am Mittwochabend ist die neue Veranstaltungsserie «Sommer im Museum» eröffnet worden. Im lauschigen Hof und in den Innenräumen gibt es Rundgänge, Gespräche, Lesungen, Performance und Musik.

Im Winkelriedhaus wird eine Auswahl von Grafiken von Paul Stöckli gezeigt, wie das Museum mitteilte. Am Eröffnungsabend sprach Kunsthistorikerin Doris Fässler zu Stöcklis Werken, der Obwaldner Singer-Songwriter El Ritschi führte durch den Liedli- und Geschichtenabend.

Während zweieinhalb Wochen gibt es verschiedene Führungen und Gespräche zu aktuellen Ausstellungen und Sammlungen.

Am 30. August steht ein Familiensonntag auf dem Programm mit einer Schatzsuche für Kinder ab 6 Jahren.

Am 4. September findet eine Lesung von vier Frauen in vier Akten statt. Einen Tag später wird die Vernissage von Annemarie von Matts Buch «Meine Nacht schläft nicht» gefeiert. Anschliessend folgt das Podium «und: mit dem Wissen wächst die Unruhe» mit der Künstlerin Céline Manz, der Kunstwissenschaftlerin und Autorin Sibylle Omlin und mit Beatrice von Matt.

Der Sommer im Museum endet am 6. September mit einer Führung zum Leben und den Werken von Paul Stöckli sowie einem weiteren Familiennachmittag unter dem Motto «Sockenschlacht und Löwenzahn». Es gibt unter anderem eine Lesung und einen Mal- und Schreibmaschinenworkshop.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. August 2020 14:44
aktualisiert: 19. August 2020 14:35