Obwalden

Hochwasserschutz in Sarnen schreitet voran

11. Mai 2020, 21:09 Uhr
Werbung

Quelle: PilatusToday

Am Wichelsee in der Nähe von Sarnen sind die Bauarbeiten für den Hochwasserschutz momentan rund um die Uhr in Gang. Seit rund zwei Jahren laufen die Arbeiten für den Entlastungsstollen bereits. In knapp drei Jahren sollen die Arbeiten am Stollen fertig sein.

Seit über zehn Jahren wartet die Obwaldner Bevölkerung auf einen Hochwasserschutz. Denn in der Vergangenheit wurden verschiedene Gemeinden am Sarnersee und der Sarneraa Opfer von Überschwemmungen. Besonders hart war das Unwetter 2005, das zur Jahrhundert-Überschwemmung geführt hatte. Spätestens seit da ist klar, dass der Hochwasserschutz verbessert werden muss. 

Für 115 Millionen Franken wurde daraufhin ein Projekt entwickelt. Ein Entlastungsstollen soll bei Hochwasser die grossen Wassermengen unterirdisch an der Gemeinde Sarnen vorbei leiten. Unterhalb vom Wichelsee fliesst das Wasser dann in die Sarneraa.

Nun sieht man, wie die Bauarbeiten im Sarneraatal voranschreiten.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. Mai 2020 21:10
aktualisiert: 11. Mai 2020 21:09