Regierungsratswahlen OW

«Ich backe Bananenbrot» – Josef Hess hat geheime Talente

3. März 2022, 12:24 Uhr
Am 13. März finden im Kanton Obwalden Gesamterneuerungswahlen statt. Wir stellen dir die Kandidatinnen und Kandidaten für die fünf Sitze im Regierungsrat vor. Baudirektor Josef Hess (parteilos) möchte erneut in die Regierung.
Josef Hess macht gerne Bananenbrot.
© PilatusToday

Welches ist Ihr Lieblingsrestaurant – und was bestellen Sie dort für gewöhnlich?

Das Restaurant Horbis, Ende der Welt, in Engelberg. Es ist 200 Meter entfernt vom Ort, wo ich aufgewachsen bin. Dort bestelle ich gewöhnlich Wildgerichte.

Wo trifft man Sie zum Einkaufen?

Am ehesten noch in einem (Berg-)Sportgeschäft. Sonst fast nirgendwo. Die alltäglichen Einkäufe erledigt zum Glück meine Frau, wofür ich ihr sehr dankbar bin.

Was machen Sie an einem sonnigen Sonntag?

Im Winter gehe ich auf eine Skitour oder Skifahren. Im Sommer bin ich auch in den Bergen am Bergsteigen oder Wandern mit der Familie.

Wo verbringen Sie Ihre Ferien?

In den Bergen, zum Beispiel auf dem Urnerboden. Ich gebe auch zu, dass ich – obwohl nicht sehr klimafreundlich – gerne in ferne Länder reise, wobei man mich dort kaum an Stränden findet. Die Familie macht gerne mit.

Wer ist Ihr Vorbild?

Alt Bundesrat Adolf Ogi, ein visionärer Optimist und exzellenter Kommunikator, der mit Bodenhaftung und einer begeisternden, weltoffenen und mutigen Haltung viel erreicht hat.

Verfügen Sie über ein geheimes Talent?

Ich beherrsche das Backen von Bananenbroten oder «Ürner-Pasteten». Wohl nicht so ausserordentlich, aber ich bin stolz darauf.

Wenn Sie einen Tag König der Schweiz wären, was würden Sie sofort ändern?

Ein paar Regeln abschaffen, die uns bei der Realisierung grosser Infrastrukturvorhaben und der Produktion erneuerbarer Energien im Wege stehen.

Josef Hess ist seit 2017 im Amt.

© zVg

Nun ein Blick auf Ihre Arbeit als Regierungsrat. Wie schätzen Sie Ihre bisherige Tätigkeit als Regierungsrat ein?

Dank der hervorragenden Unterstützung meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter habe ich vieles erreicht.

Warum sollte die Obwaldner Bevölkerung Sie wieder wählen?

Wir stehen vor grossen Herausforderungen: Gesundheitsversorgung, stabile Finanzen, Hochwasserschutz, Klimaschutz und Energieversorgung, Investitionen in Hoch- und Tiefbauten. Ich bin motiviert, diese Themen als Regierungsrat anzupacken.

Worauf wollen Sie in Ihrem Departement in der nächsten Legislatur den Fokus legen?

Der Fokus wird sicherlich auf den Investitionen im Hochwasserschutz liegen. Auch die Energieversorgung, der Klimaschutz und die Baugesetzrevision werden zentrale Themen sein.

Wie wird der Kanton Obwalden im Jahr 2035 aussehen?

Der Kanton Obwalden ist 2035 sicherer und noch attraktiver geworden. Schön gestaltete Dörfer laden die Menschen aus allen Altersgruppen zum Wohnen, Arbeiten, Verweilen und Einkaufen ein und sind durch ein sicheres Langsamverkehrsnetz miteinander verbunden. Über grössere Distanzen nutzen die Leute den ÖV. Auf den Strassen fliesst der Verkehr ruhig und sicher. Innovative Betriebe bieten attraktive und hoch qualifizierte Arbeitsplätze. Die Versorgung mit erneuerbarer Energie ist sichergestellt, ebenso wie die Versorgung mit gesunden Nahrungsmitteln, von denen viele aus unseren einheimischen Bauernbetrieben stammen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. März 2022 17:28
aktualisiert: 3. März 2022 12:24
Anzeige