Giswil

Obwalden schafft Unterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine

16. März 2022, 11:43 Uhr
Der Kanton Obwalden bringt Kriegsvertriebene aus der Ukraine zentral unter. Er richtet in Giswil beim Hotel Krone eine Kollektivunterkunft für bis zu 80 Personen ein.
Der Kanton Obwalden schafft Kollektivunterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine.
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER

Diese zentrale Lösung erleichtere die Betreuung und die Information der Flüchtlinge, teilt die Staatskanzlei mit. Um die Unterkunft zu betreiben und die weiteren anfallenden Arbeiten zu erledigen, bewilligt die Kantonsregierung sechs zusätzliche Stellen und das Engagement von Personen im Stundenlohn. Diese Stellen sind bis Ende 2023 befristet.

Je nachdem, wie sich die Lage in der Ukraine entwickle, könne der Arbeitsanfall in der Kollektivunterkunft stark schwanken. Es sei schwierig abzuschätzen, wie viele Flüchtlinge nach Obwalden kommen würden. Der Kanton werde auch auf Hilfsangebote aus der Bevölkerung zurückgreifen.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, gingen auch aus der Bevölkerung zahlreiche Angebote für die Unterbringung der Kriegsvertriebenen ein. Insgesamt wurden 200 Betten gemeldet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. März 2022 09:30
aktualisiert: 16. März 2022 11:43
Anzeige