Sozialdienst

Vorstand des Zweckverbands für neuen Obwaldner Sozialdienst steht

15. Februar 2022, 10:32 Uhr
Die sieben Obwaldner Gemeinden haben am Sonntag Ja gesagt zu einem Zweckverband, der die Sozialdienste der Gemeinden übernimmt. Die Statuten des Verbands befinden sich noch in der Genehmigung, der Vorstand ist aber bereits bestimmt.
Der Vorstand des zukünftigen Zweckverbandes Regionaler Sozialdienst Obwalden (von links): Markus Zahno, Roman Schleiss, Peter Kohler (Präsident), Marta Omlin Betschart, Peter Krummenacher.
© Obwaldner Gemeinden

Die Obwaldner Gemeinden teilten am Dienstag mit, sie hätten im Vorfeld der Abstimmung die Konferenz der Sozialvorstehenden damit beauftragt, den ersten Vorstandes des Zweckverbandes zu besetzen. Als Präsident amtet Peter Kohler (Kerns), Peter Krummenacher (Kägiswil), Marta Omlin Betschart (Rapperswil-Jona), Roman Schleiss (Engelberg) und Markus Zahno (Sarnen) sind die weiteren Mitglieder.

Im Mai ist die erste Delegiertenversammlung und die offizielle Wahl des Vorstandes vorgesehen. Das Gremium werde aber bereits in diesen Tagen die Arbeit aufnehmen, hiess es in der Mitteilung.

Die Statuten des neuen Zweckverbandes wurden beim Regierungsrat zur Genehmigung eingereicht. Bis Ende April dürfte der Zweckverband seine Rechtspersönlichkeit erhalten.

Hintergrund der Zusammenlegung der Sozialdienst sind die steigenden Anforderungen an die Sozialdienste und deren Mitarbeitenden. Die sieben kleinen bis sehr kleinen Sozialdienste im Kanton Obwalden können oft nicht alle gesetzlichen Veränderungen erfassen. Auch wurde es zunehmend schwieriger, Mitarbeitende zu finden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Februar 2022 10:32
aktualisiert: 15. Februar 2022 10:32
Anzeige