Wandertag

Pilatus-Hörer erobern den Hasliberg

19. Juli 2020, 21:35 Uhr
Acht Cars, 360 Pilatus-Hörer/-innen, ein Ziel vor Augen: den Pracht-Sonntag auf den Wanderwegen in Hasliberg-Meiringen zu verbringen. Bei vielen mit dabei in der Tasche war eine ominöse Nuss.

Egal ob bergauf oder bergab, die Nuss ist mit dabei. Ein Talismann sozusagen. Oder hat die Nuss doch einen besonderen Zweck? Bevor wir diese zentrale Frage klären, ein kleiner Exkurs.

Thomas Scholbe aus Luzern erzählt: «Wir waren auf dem Murmeliweg und haben viele Murmeli gesehen.» Wie bitte? Alejando Casioblanco aus Horw legt noch einen drauf: «Wir haben heute einen Fuchs gesehen... und einen Luchs… und einen Bären!» Der Junge zählt die Tiere auf und reisst die Augen auf. Wobei wir vermuten, dass er uns bei seiner Staccato-Geschichte eine wichtige Information verschweigt. Was soll’s, wir wollen ja keine Spassverderber sein.

Keine wilden Tiere braucht Monika Indermur aus Rüti für einen gelungenen Wandertag: «Es ist einfach super, besseres Wetter hätten wir nicht erwischen können!» Auch Kilian Fischer aus Emmenbrücke berichtet bescheidener als die Tierbeobachter, ist aber nicht weniger zufrieden mit seinem Tag: «Ich finde es schön, wenn man beim Inseli einsteigen kann, mit dem Car nach oben gefahren wird, einfach zurücklehnen und geniessen kann. Und beim Rückweg wieder dasselbe.» So eine Carfahrt ist doch gemütlich, wenn denn alle das richtige Gefährt erwischen. Trotz einigen Irrwegen, es hat geklappt, alle Hörer/-innen sind wieder zurück nach Luzern gekommen.

Jetzt nochmals zurück zur Nuss. Die ist für den Muggenstutz-Zwergenweg angedacht, wo es um die Abenteuer des ältesten Haslizwerges geht. Einige Bergsteiger wollten sich allerdings nicht mit dem mittleren Teil des Gebirges zufriedengeben. Bis ganz nach oben sollte es gehen, zum «Alpen Tower» auf 2'250 Meter über Meer. Dieser Aufstieg ist nicht ganz ohne, so hatte beispielsweise Tim von der Pilatus-Crew zu kämpfen: «In der Mitte des Berges nahm ich einen Schluck Schorle, dann wurde mir so richtig schlecht.» Übelkeit vom Wandern? «Gestern Abend…man sollte da halt nicht zu lange noch wach bleiben.» Er hat es noch nach oben geschafft. War es die Kraft des Talismans? Wer weiss.

Für den Zwergenweg blieb für ihn und seine Crew keine Zeit mehr. Die Nuss ist also vorerst noch ein Talisman, bis sie richtig zum Einsatz kommt. Vielleicht am nächsten Radio Pilatus Wandertag in Hasliberg-Meiringen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. Juli 2020 11:00
aktualisiert: 19. Juli 2020 21:35