Ennetbürgen

Schwingfans aufgepasst: Das erwartet Sie am Innerschweizer Schwing- und Älplerfest

26. Juni 2022, 08:52 Uhr
Am 3. Juli steigt in Ennetbürgen das 115. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest. In unserer Übersicht finden Sie alles Wissenswerte zum Anlass.
Das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest findet dieses Jahr in Ennetbürgen statt.
© PilatusToday

Wie sieht das Rahmenprogramm aus?

Neben den Kämpfen im Sägemehl dürfen sich Besucherinnen und Besucher auf ein breites und kostenloses Rahmenprogramm freuen, wie die «Luzerner Zeitung» schreibt. Der Festbetrieb startet bereits am Donnerstagabend. So sieht das Rahmenprogramm aus:

Donnerstag, 30. Juni

  • Beginn Festbetrieb, 18 Uhr
  • Eröffnung Gabentempel, 18 Uhr
  • Trio St.Jakob, 18.30 Uhr im Festzelt
  • Kampfrichterkurs, 19.45 Uhr in der Arena
  • Wilti-Gruess, 20.30 Uhr im Festzelt
  • Festende Festzelt, 23 Uhr

Freitag, 1. Juli

  • Beginn Festbetrieb, 18 Uhr
  • Öffnung Gabentempel, 18 Uhr
  • The Murphys, 19 Uhr im Festzelt
  • HebDiDe, 21 Uhr im Festzelt
  • N.W.Soundstäyl, 21 Uhr im Barwagen

Samstag, 2. Juli

  • Beginn Festbetrieb, 9 Uhr
  • Öffnung Gabentempel, 9 Uhr
  • Anschwingen Buebäschwinget, 9.30 Uhr in der Arena
  • Autogrammstunde mit Sportlern, 13.15 Uhr in der Arena
  • Zaubershow mit Zauberer Bindli, 14 und 16 Uhr auf dem Festareal
  • Airshow PC7-Staffel, 15 Uhr auf dem Flugplatz
  • Handorgelduo Dani & Thedy Christen, 16 Uhr im Festzelt
  • Schlussgänge Buebäschwinget, 16.30 Uhr in der Arena
  • Rangverkündigung Buebäschwinget, 17.30 Uhr in der Arena
  • The Five, 20 Uhr im Festzelt
  • CE-DJ, 21 Uhr im Barwagen
  • Festende Festzelt, 23 Uhr
  • Festende Barwagen, 1.30 Uhr

Sonntag, 3. Juli

  • Beginn Festbetrieb, 6 Uhr
  • Musikalische Eröffnung, 7 Uhr in der Arena
  • Anschwingen (1.+2. Gang), 7.30 Uhr in der Arena
  • Steinstossen, 11 Uhr im Hangar
  • Rangverkündigung Steinstossen, 14.30 Uhr
  • Schlussgang, 17 Uhr in der Arena, anschliessend Festbetrieb mit Zingelgruess im Festzelt
  • Rangverkündigung mit Kranzabgabe, 18.15 Uhr im Festzelt, anschliessend Festbetrieb mit DJ Steezy & DJ Jack Maniel's im Barwagen
  • Festende Festzelt, 21 Uhr
  • Festende Bar, 23 Uhr

Wie verläuft das 115. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest?

Das Areal öffnet am Sonntag um 6 Uhr. Um 7.30 Uhr steigen die ersten Schwinger in die Hosen und eröffnen den 1. Gang. Nach der Mittagspause wird der Schwingbetrieb um 13 Uhr mit dem 4. Gang wiederaufgenommen. Der Schlussgang ist auf 17 Uhr angesetzt. Hier finden Sie das detaillierte Tagesprogramm vom Sonntag.

Wie komme ich an Tickets?

Die Arena bietet Platz für 7000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Aufgrund der begrenzten Platzzahl gibt es keinen Vorverkauf für Sitzplätze – sämtliche Sitzplätze sind bereits vergeben. Tickets für die Stehplätze sind hingegen ab Dienstag, den 7. Juni, im Vorverkauf erhältlich. Die Stehplatz-Tickets können bei der Firma BDO AG, Obere Spichermatt 12, zu Bürozeiten gekauft werden. Sämtliche Tickets, welche nach dem Vorverkauf noch übrig bleiben, werden am Sonntag, dem 3. Juli, an der Tageskasse verkauft – es ist nur Barzahlung möglich.

Wo muss ich hin?

Das Innerschweizerische Schwing- und Älplerfest findet im Gebiet Herdern in Ennetbürgen statt. Das Gelände ist in unmittelbarer Nähe zum Flugplatz Buochs und mit dem öffentlichen Verkehr gut erreichbar. Vom Bahnhof Stans aus, fährt die Buslinie 311 direkt zum Festgelände. Wer mit dem Auto anreist, kann auf dem Flugplatzareal parkieren.

Wie ist das Festgelände aufgebaut?

So sieht das Festgelände aus:
© ISAF /PD

Welche Lebendpreise wird es geben?

Rund 200 Schwinger kämpfen um den Sieger-Muni «Charly». Im Weiteren gibt es drei Rinder und ein Fohlen zu gewinnen. (Luzerner Zeitung/pl)

Quelle: Luzerner Zeitung
veröffentlicht: 25. Juni 2022 06:19
aktualisiert: 26. Juni 2022 08:52
Anzeige