Verkehrsbehinderungen

Achtung, gesperrte Strassen: Die Tour de Suisse fährt durchs Pilatusland

15. Juni 2022, 06:23 Uhr
Am Mittwoch durchqueren die Radprofis der Tour de Suisse die Zentralschweiz. Sie fahren von Grenchen via Emmental durchs Luzerner Hinterland bis nach Brunnen. Verschiedene Strassen werden daher gesperrt.
Für die Autofahrerinnen und Autofahrer heisst es am Mittwochnachmittag in der Zentralschweiz immer wieder: Stop, hier haben die Radprofis Vortritt!
© KEYSTONE/Gian Ehrenzeller

Was die einen freut, ärgert die anderen: Im Rahmen der Tour de Suisse kommt es am Mittwoch in Teilen der Zentralschweiz zu Verkehrsbehinderungen. Besonders betroffen ist die Region rund um Brunnen, wo die vierte Etappe endet und ein Volksfest erwartet wird.

Voraussichtlich um 15 Uhr und 16.15 Uhr wird die Autobahnausfahrt Arth gesperrt, gleiches gilt für die Ausfahrten in Goldau (15.15 Uhr) und die Autobahnausfahrten in Brunnen (17 Uhr), schreibt die Kantonspolizei Schwyz in einer Mitteilung. Gesperrt wird von 15.45 Uhr bis Rennende um 17.30 Uhr auch die Zufahrt der Axenstrasse nach Brunnen.

Bereits zuvor kommt es aufgrund der Tour de Suisse im Kanton Luzern zu Verkehrsbehinderungen. Der Tourtross wird kurz vor 13 Uhr in Zell erwartet. Von Zell fahren die Profis über Grosswangen nach Nottwil. Über Sempach geht es nach Eschenbach. Dort wird die Werbekolonne um ca. 13.45 Uhr erwartet. Den Kanton Luzern verlassen die Radfahrer über Root und Udligenswil.

In 191 Kilometern nach Brunnen

Die vierte Etappe der Tour de Suisse führt von Grenchen durchs Emmental und den Kanton Luzern bis nach Küssnacht, Arth, Lauerz und Brunnen. Von dort aus fahren die Radprofis via Weggis, Küssnacht, Arth, Steinen, Sattel und Schwyz erneut nach Brunnen, wo das Rennen schliesslich endet.

Eine gute Nachricht gibt es für alle Zentralschweizer Autofahrerinnen und Autofahrer, die kein Fan des Radrennens sind: Da die fünfte Etappe am Donnerstag nicht in Brunnen, sondern in Ambri startet, kommt es nur am Mittwoch zu Verkehrsbehinderungen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 15. Juni 2022 06:12
aktualisiert: 15. Juni 2022 06:23
Anzeige