Ab Sommer 2023

Keine Aufnahmeprüfung mehr für Berufsmatura im Kanton Schwyz

28. Juli 2022, 13:57 Uhr
Nach den Kantonen Luzern und Zürich will auch der Kanton Schwyz die Aufnahmeprüfung für die Berufsmaturität abschaffen. Aktuell laufen die Vorbereitungen, ab dem Sommer 2023 soll der prüfungsfreie Eintritt möglich sein.
Im Kanton Schwyz braucht es in Zukunft für die Berufsmatura keine Aufnahmeprüfung mehr. (Symbolbild)
© Getty Images

«Der Kanton Schwyz wird in Anlehnung an die Verfahren im Kanton Luzern und im Kanton Zürich ebenfalls einen prüfungsfreien Eintritt in die Berufstmaturität 2 ermöglichen», schreibt das Bildungsdepartement des Kantons Schwyz in einer Antwort auf eine kleine Anfrage des Kantonsrats Martin Raña.

Dieser wollte wissen, ob auch im Kanton Schwyz die Hürden für die Aufnahmeprüfung abgebaut werden. Gemäss Bildungsdepartement laufen aktuell die Vorbereitungen für die Einführug eines prüfungsfreien Eintritts auf den Sommer 2023. «Die Zugangskriterien sind zurzeit in Diskussion, werden sich aber im Sinne einer Vereinfachung der interkantonalen Prozesse an denjenigen der umliegenden Kantone orientieren», so das Bildungsdepartement weiter.

Der Kanton Luzern kündigte Anfang Juli an, dass ab kommendem Jahr unter gewissen Bedingungen keine Prüfung mehr absolviert werden muss, wenn jemand nach der Lehre noch die Berufsmaturität machen will. Die Berufsmaturität 2 ist diejenige, die nach der Lehre gemacht werden kann. Die Berufsmaturität 1 wird lehrbegleitend gemacht.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Juli 2022 09:10
aktualisiert: 28. Juli 2022 13:57
Anzeige