Siebnen

Rinder gerettet: Stall stand mitten am Tag in Vollbrand

19. Juli 2022, 18:20 Uhr
Am Dienstagnachmittag musste die Feuerwehr zu einem Stall am Färlibach in Siebnen ausrücken. Beim Eintreffen stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Die Rinder im Stall konnten jedoch gerettet werden. Auch sonst kamen keine Menschen und Tiere zu Schaden.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude in Vollbrand.
© Kantonspolizei Schwyz

Der Brand brach kurz nach 15 Uhr aus, wie die Kantonspolizei Schwyz schreibt. Die Feuerwehren Schübelbach und Tuggen konnten nach dem Eintreffen ein Übergreifen des Feuers verhindern und den Brand rasch löschen.

Das Feuer konnte rasch gelöscht werden.

© Kantonspolizei Schwyz

Die Ursache des Brandes steht im Moment noch nicht fest. Die Kantonspolizei Schwyz hat die Ermittlungen aufgenommen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. Juli 2022 18:20
aktualisiert: 19. Juli 2022 18:20
Anzeige